Wirtschaftliche, soziale und spirituelle Verantwortung leben

28.-30. September 2018

Liebe Freunde und Interessierte,

Was sind die großen Herausforderungen, die es heute in Betrieben, Institutionen und Initiativen unternehmerisch zu meistern gilt? Wie gelingt es, im Alltag aus spirituellen Quellen wie der Anthroposophie und ihrer Hochschule zu schöpfen?  Welche Fragen und fruchtbare Erfahrungen können wir – branchenübergreifend – teilen, welche Formen der Zusammenarbeit entwickeln und welche Formen der Schulung und des Austauschs suchen und brauchen wir und unsere Mitarbeiter?

Auf dem World Goetheanum Forum wollen wir uns mit Partnern und Interessierten aus allen Lebensbereichen austauschen über die Art, wie wir wirtschaftliche, soziale und spirituelle Verantwortung leben und gestalten. Das Forum bietet in Impulsreferaten, Arbeitsgruppen, Dialogspaziergängen, Terrassengesprächen und Essenspausen die Gelegenheit, in unmittelbaren Kontakt zu kommen mit Menschen, die in mannigfaltiger Weise auf unterschiedlichen Lebensfeldern tätig sind.  So werden der Vorstandssprecher der GLS-Bank, der Leiter von SEKEM ebenso teilnehmen wie Demeter-Landwirte und Vertreter nordostindischer Teeproduzenten, Gründer innovativer Waldorfschulprojekte wie der Parsifalschule in Karlsruhe und Ha Vinh Tho, der ein pädagogisches Reformprojekt in Vietnam und das Gross National Happiness Projekt in Bhutan leitet. Sektionsleiter der Freien Hochschule am Goetheanum und selbständig Tätige auf vielen Lebensfeldern, erfolgreiche Jungunternehmer und Gründer studentischer Initiativen gestalten das Forum ebenso mit wie leitende Mitarbeiter sozialtherpeutischer Einrichtungen und Menschen, die ein innovatives, wachsendes Netzwerk auf dem Feld der Suchttherapie aufgebaut haben.

Jeder Interessierte ist aufgerufen, sich an diesem Forum zu beteiligen. Wir freuen uns, Sie auf dem World Goetheanum Forum zu begrüßen!

Fabio Brescasin, Rembert Biemond, Gerald Häfner, Ueli Hurter, Paul Mackay, Georg Soldner, Sonja Schüler, Armin Steuernagel, Ioana Viscrianu, Verena Wahl, Justus Wittich